Was müssen Sie vor der Reise in Ihre Medikamententasche packen?

Ein Reisemedizin-Kit ist für Fernreisende obligatorisch. Der Inhalt des Kits trägt dazu bei, mögliche Krankheiten zu verhindern, während man auf Hilfe wartet. Daher ist es notwendig zu wissen, was das Kit enthalten sollte.

Die grundlegenden Hilfskräfte

Ein Reisemedizin-Kit sollte Verbände und Kompressen enthalten. Zusätzlich sollten eine Schere und ein wiederverwendbares Wattestäbchen beigefügt werden. Ein Verband, sterile Handschuhe, ein Thermometer, eine Pinzette und wiederbefüllbare Flaschen sollten ebenfalls mitgebracht werden. Es ist auch eine gute Idee, Taschentücher, Baumwolle und verschiedene Desinfektionsmittel mitzubringen. Dazu gehören auch Alkohol oder andere in Apotheken verkaufte Antiseptika. Sie sollten auch nicht die Pillen zur Reinigung des Wassers und eine Filterflasche vergessen.

Bei Fieber und Schmerzen

Bei einem Umzug in ein neues Land ist es immer möglich, sich Krankheiten anzueignen. Während des Wartens auf die Ankunft im Krankenhaus ist es de rigueur, Fieber und Schmerzen zu lindern. Dazu sollten Sie Aspirin und Paracetamol in Ihrer Reiseapotheke haben. Es wird empfohlen, Antibiotika hinzuzufügen.

Manchmal können die Schmerzen durch Insektenstiche oder -bisse verursacht werden. Ein Reisemedizin-Kit enthält zum Beispiel auch eine Juckreiz- oder Kortisoncreme und Insektenspray. Außerdem wird ein Zeckenentferner benötigt. Adrenalinspritzen sollten für Personen mit wahrscheinlichen Allergien vorgesehen werden.

Verdauungs- und Reisekrankheit

Um die Reisekrankheit wirksam zu bekämpfen, wird empfohlen, einen Erste-Hilfe-Koffer mit einem Mittel gegen Übelkeit und einem Antihistaminikum zu verwenden. Stützstrümpfe werden dazu beitragen, die Probleme der Veneninsuffizienz zu bekämpfen. Ebenso kann der Arzt Patches empfehlen, die gegen die Luftkrankheit eingesetzt werden.

Auf Reisen ist die Verdauung manchmal schwierig. Es ist eine gute Idee, Medikamente gegen diese Beschwerden einzunehmen. So ist es beispielsweise ratsam, Medikamente gegen Durchfall im Verbandskasten zu haben. Sie sollten auch eine orale Rehydrationslösung oder ORS in Ihrem Set haben, um bei Magenschmerzen mit Dehydratation fertig zu werden. Außerdem werden Antispasmodika und Abführmittel empfohlen. Darm-Antiseptika sollen nicht ausgeschlossen werden. Es ist immer noch eine gute Idee, Medikamente zur Unterstützung der Verdauung einzuschließen.

Kaufen Sie einen Koffer, um an den Strand zu gehen: Finden Sie online Fachgeschäfte
Reisen in Asien: Welche Impfungen sind vorgeschrieben?