Veröffentlicht am : 29 März 20225 minimale Lesezeit

Die Dominikanische Republik ist eines der vielfältigsten Länder der Karibik, mit wunderschönen Berglandschaften, Wüstengebieten und endlosen Stränden. Unter diesen traumhaften Stränden gibt es so einige, die den Gedanken an eine Rückkehr in die Heimat ernsthaft in Frage stellen werden.

Puerto Plata und seine Strände

Die Stadt San Felipe de Puerto Plata (besser bekannt als Puerto Plata) ist die Hauptstadt der selbnamigen Provinz und etwa 200 km von Santo Domingo entfernt, aber gut mit der Hauptstadt der Dominikanischen Republik verbunden. Die 100 km lange Küstenlinie hat diesen Urlaubsort zu einem der bekanntesten und beliebtesten Reiseziele in der Karibik gemacht und ist die wahre „Perle“ der Nordküste des Landes. In und um Puerto Plata sind Sehenswürdigkeiten ohne Ende aufzufinden. Ein Tipp ist die Fahrt mit der Standseilbahn auf den Gipfel des Pico Isabel de Torres, der einen der beeindruckendsten Ausblicke auf die Stadt bietet. Auf diesem Hügel befindet sich auch eine 16 Meter hohe Christusstatue. Weitere tolle Ideen für Ausflüge finden Sie unter anderem auch auf godominicanrepublic.com.

Die Stadt liegt inmitten einer natürlichen Bucht, die vom kristallklaren Karibischen Meer umzingelt wird und einige der schönsten Strände des Landes aufweist, allen voran die lange Playa Dorada, an der sich exklusive Unterkünfte befinden. Sosua ist berühmt für seine Korallenriffe, Canyons und Schiffswracks. Schnorcheln in den idyllischen Gewässern von Playa Grande und Laguna Gri Gri, die beide in der Nähe des ruhigen Fischerdorfs Río San Juan liegen, ist ein Traum. Cabarete war einst ein Fischerdorf und hat sich inzwischen zur exklusiven, modernen Abenteuersport-Hauptstadt der Region entwickelt. Er bietet perfekte Bedingungen für alle Surf-Fans.

Glamour-Strände in Punta Cana

Entdecken Sie das berühmte Punta Cana und die Region Bavaro, die auch Costa del Coco genannt wird, im Westen der Insel! Punta Cana verfügt über 48 Kilometer feinen Sand, zwei Nationalparks und einen Strand, der von der UNESCO zu einem der schönsten der Welt erklärt wurde! Der Strand von Macao ist eben dieser schönste Strand, der sich durch ein wunderschönes Meer auszeichnet, das durch die hohen Palmen noch charakteristischer wird. Dieser Strand, der sich im nördlichsten Teil von Punta Cana befindet, ist perfekt, für einzigartige Fotos und obwohl die Landschaft unglaublich schön ist, wird der Ort nicht überfüllt sein.

Der Strand von Arena Gordo ist als „Fat Sand Beach“ bekannt und besteht aus einem dünnen Streifen feinem Sand. Das Wasser ist seicht und kobaltblau und gilt als idealer Strand für Kinder. Der Zugang für die Öffentlichkeit kann schwierig sein, zumindest wenn man nicht in einer der Anlagen hinter dem Meer wohnt.

Ein rustikales Stranddorf nördlich von Playa Macao ist Uvero Alto, ein Gebiet mit Kokospalmen und wunderschönen bronzefarbenen Stränden. An manchen Stellen gibt es hohe Wellen, an anderen ruhige, von Riffen geschützte Gewässer.

Die Halbinsel Samana

Wer wilde, unberührte Natur liebt, sollte einen Besuch auf der Halbinsel Samana machen. Abseits der Touristenströme wird man einen erhabenen Ort entdecken, der noch immer erhalten ist. Am Ende der Halbinsel befindet sich Playa Rincon, ein herrlicher Ort, der die schönsten Postkarten ziert. Das kristallklare Wasser lädt zum Schwimmen oder zum Wassersport ein. Vergessen Sie nicht Ihre Maske und Schnorchel, um den Meeresboden zu entdecken und die schönsten tropischen Fische zu beobachten.

Der bekannteste und lebendigste Ort der Halbinsel ist Las Terrenas, ein Fischerdorf, das im Laufe der Jahre zu einem kosmopolitischen Zentrum entwickelt hat, das seinen ursprünglichen Charme nicht verloren hat. Rund um Las Terrenas gibt es Dutzende von Stränden, die es verdienen, zu den besten der Halbinsel Samaná zu gehören. Zu den bekanntesten gehören Playa Cosòn, Playa Moròn und Punta Popy.

Strandurlaub in der Dominikanischen Republik

Wer einen enstpannten Urlaub planen möchte, liegt mit der Dominikanischen Republik sicherlich richtig. Denn hier macht man Urlaub, um hauptsächlich eine Sache zu genießen: das Meer, Meer und nochmals Meer! Die Strände sind alle sehr schön, einige sehr touristisch und andere weniger bekannt, einige künstlich, andere natürlich und unberührte Paradiese. Viele fragen sich aber, ob Lokalitäten, wie Puerto Plata gefährlich sind. Umso größer eine Stadt ist, desto höher steigt natürlich das Risiko, allerdings sind sie nicht gefährlicher als andere Touristenhochburgen, wo Diebstähle auf der Tagesordnung stehen. Wer sich mit Vorsicht und gesundem Menschenverstand bewegt, sollte keine Probleme haben!

Ob nun auf Samana, in Punta Cana oder Puerto Plata die Dominikanische Republik bietet eine Vielzahl an traumhaften Stränden und Möglichkeiten einen wunderbaren Strandurlaub zu verbringen, der zugleich aber auch eine Vielzahl an Freizeitaktiväten bietet.