Die 10 schönsten Seen der Welt

Seit seiner Entstehung hat der Planet eine Fülle von außergewöhnlichen Wundern erlebt. Es besteht aus verschiedenen natürlichen Umgebungen. Für ein Reiseziel sind mehrere Seen dank ihrer ursprünglichen und erstaunlichen Schönheit atemberaubend. So gibt es beispielsweise 10 der berühmtesten Seen der Welt.

Gadi-Sagaar-See – Huanglong-See – Atitlan-See

Der Gadi Sagar See ist ein See in Jaisalmer in Indien. Der See ist von Tempeln und Schreinen umgeben, die früher ein heiliger Ort für die Bewohner waren, weil sie Opfergaben brachten. Heutzutage ist dieser See zu einem beliebten Ziel für Touristen geworden. Was den Huanglong-See betrifft, so liegt er in der Provinz Shichuan in China. Dank seines einzigartigen Erscheinungsbildes in der Welt gehört es seit 1992 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Insbesondere der Huanglong-See ist berühmt für seine kleinen türkisfarbenen Seen. Der im Südwesten von Guatemala-Stadt gelegene Atitlan-See ist einer der schönsten Seen der Welt. Er ist für seine natürliche und prächtige Farbe bekannt.

Baikalsee – Lago Maggiore – Comer See – Moränensee

Der Baikalsee liegt im Südosten Sibiriens. Er ist der älteste See der Welt, weil er seit mehr als 20 Millionen Jahren besteht. Dieser wunderbare See ist für seine fantastische und bezaubernde Schönheit bekannt. Dank der Klarheit des Wassers ist es die reinste Süßwasserreserve der Erde. Der Lago Maggiore und der Comer See sind die erstaunlichsten Seen in Italien. Sie sind zu einem unverzichtbaren Ziel für Touristen geworden, die das Land besuchen. Der Moränensee befindet sich im Nationalpark in Albert, Kanada. Es ist von monumentalen Gipfeln umgeben, die als „Tal der Zehn Zinnen“ bekannt sind.

Powell-See – Tekapo-See – Titicaca-See

Der Lake Powell gilt als künstlicher See, der 1964 am Colorado River angelegt wurde. Auch wenn es sich nicht um einen natürlichen See handelt, zieht er immer mehr Touristen an. Der Tekapo-See liegt in Neuseeland. Dieser See bietet dank seines türkisblauen Wassers eine sowohl wilde als auch natürliche Landschaft. Für den Titicaca-See schließlich ist dieser letzte an der Grenze zwischen Peru und Bolivien begrenzt. Er wird als der höchstgelegene See der Welt eingestuft, weil er sich auf 3636 Meter über dem Meeresspiegel befindet.

Die schönsten Strände des Mittelmeers, die man mit dem Boot erkunden kann
Spitze der schönsten flusstouristischen Routen der Welt