Landkunst: das neue Aushängeschild für Ferien am Meer?

Die Natur ist bereits eine Kunst für sich, durch ihre Schönheit und ihre Fähigkeit, den Menschen in Erstaunen zu versetzen. Um die Mitte des 20. Jahrhunderts hatten zeitgenössische Künstler die Idee, Kunst aus völlig natürlichen Materialien zu schaffen. Nicht nur die Materialien sind natürlich, sondern auch die Objekte, aus denen sie bestehen, und die Rahmen sind nichts anderes als Elemente der Natur selbst. In der Regel ist es die Erde, die bearbeitet wird, um die „Schönheit“ in den Augen der Menschheit hervorzubringen.

Was genau ist Land Art?

Land bedeutet auf Englisch Land. Es ist also im wahrsten Sinne des Wortes die Kunst des Landes. Der Spielplatz der Land Art ist die Natur. Es ist eine Kunst, die nur natürliche Objekte als Werkzeuge benutzt. Seine Besonderheit liegt auch darin, dass die von ihm ausgehende Botschaft oft Themen betrifft, die mit der Natur zusammenhängen. Dem Künstler steht es frei, das zu verwenden, was er will, solange er es in seinem natürlichen Zustand vorfindet. Kieselsteine, Sand, Holzrinde, Pflanzen, Blumen, Zweige usw. Interessant ist auch, dass es sich um eine für alle zugängliche Kunstform handelt. Sie wird normalerweise im Herbst praktiziert, vor allem wegen des Klimas und der Fülle von Elementen, die dem Künstler in dieser Jahreszeit zur Verfügung stehen.

Die Vorteile von Land Art

Obwohl es sich um eine Kunst handelt, die oft im Herbst praktiziert wird, gibt es keine Regeln, die sie auferlegen. Sie kann auch im Frühjahr mit einem blumigeren Thema geübt werden. In jedem Fall ist es eine Kunst, die vor allem dazu dient, sich durch die Elemente der Natur auszudrücken. Sie können also unabhängig von der Jahreszeit nach natürlichen Elementen suchen, die Sie verwenden können. Seine Grenze wird die Phantasie des Künstlers sein. Es ist eine Kunst, die man überall ausüben kann. Es kostet den Künstler nicht viel. Vielen gelingt es, großartige Werke zu schaffen, ohne einen Pfennig auszugeben.

Kommunikation mit der Natur

Land Art ist dem Geist des Künstlers zuträglich. Sie verschafft ihm einen inneren Frieden, der nicht seinesgleichen hat. Aber auch die Natur profitiert davon. Schließlich vermitteln die Künstler gleichzeitig positive Schönheit zugunsten von Natur, Ökologie und Umweltschutz. Es ist eine Kunst, die die Liebe zur Natur fördert, da sie durch sie Schönheit ausdrückt. Kein Mensch ist unempfindlich gegenüber „Schönheit“. Und wir wollen immer schützen und lieben, was schön ist. Ist es nicht so! Deshalb ist der Auftrag der Land Art so wichtig, denn sie will im Menschen den Willen zum Schutz der Umwelt wieder herstellen.

Was Sie über den Inukshuk on the beach-Wettbewerb wissen müssen
Top-Strandaktivitäten und Spiele zum Entdecken mit der Familie