Reisen in Asien: Welche Impfungen sind vorgeschrieben?

Asien ist ein bei Touristen und Urlaubern sehr beliebter Kontinent. Wegen des etwas typischen Klimas, das sich sehr von dem Frankreichs unterscheidet, ist es jedoch notwendig, vor dem Aufenthalt dort einige Impfungen durchzuführen. Hier finden Sie einige Informationen über Impfungen für Reisen nach Asien .

Grundlegende Impfstoffe

Es ist mehr als ratsam, einige Wochen vor der Abreise des Reisenden ein Impfprogramm durchzuführen.

Die Basisimpfungen sind diejenigen, die obligatorisch sind und normalerweise in der Krankenakte jedes Einzelnen vermerkt werden. Zu den Basisimpfstoffen gehören DTP (Diphtherie, Tetanus und Polio), BCG (Tuberkulose) und MMR (Masern, Mumps und Röteln).

Weitere wichtige Maßnahmen sind die Impfung gegen Keuchhusten, Hirnhautentzündung und Haemophilus B (Impfstoffe für Säuglinge).

Spezifische Impfstoffe

Asien ist eines der Länder, die spezifische Impfstoffe benötigen, die zur Verhinderung gefährlicher Krankheiten und Infektionen unerlässlich sind.

In diesem Zusammenhang wird der Impfstoff gegen Japanische Enzephalitis in den meisten asiatischen Ländern strengstens empfohlen. Sie ist notwendig, wenn Sie planen, in ländlichen Gebieten zu bleiben (insbesondere während der Monsunzeit). Dazu benötigen Sie zwei Injektionen im Abstand von achtundzwanzig Tagen.

Ebenso werden Impfungen gegen Hepatitis A und B empfohlen, um in Asien bequem reisen zu können. Normalerweise werden sie in der Kindheit gegeben, da sie als wichtig angesehen werden.

Schließlich wird der Tollwutimpfstoff empfohlen, wenn Sie planen, sich für längere Zeit in Asien aufzuhalten. Übertragen durch den Biss oder das Kratzen eines infizierten Tieres ist die Tollwut eine ernste Krankheit, die bis zum Tod führen kann, da ihr Virus das Nervensystem angreifen kann. Seien Sie sich bewusst, dass der Impfstoff nach der ersten Injektion eine Auffrischungsimpfung benötigt, um wirksam zu sein. Sie benötigen insgesamt drei Injektionen.

Zusätzliche Impfstoffe als Vorsichtsmaßnahme

Sie können sich auch gegen Gelbfieber impfen lassen, obwohl diese Krankheit in Asien keine Gefahr mehr darstellt. Dieser Impfstoff wird auch dann noch nützlich sein, wenn Sie ein Gebiet durchqueren, in dem die Krankheit noch vorhanden ist, um einen Ausbruch vorherzusagen.

Zweitens kann der Impfstoff gegen durch Zecken übertragene Enzephalitis nützlich sein, wenn Sie planen, zu wandern oder zu zelten. Beachten Sie, dass bei einem Zeitraum von sechs Monaten bis zu einem Jahr drei Injektionen erforderlich sind.

Ebenso wird die Typhusimpfung empfohlen, wenn Sie ein Fan kulinarischer Abenteuer sind, insbesondere der originelleren.

Auch wenn Ihre Reise eine Reise in Gebiete mit Süßwasser oder Schlamm einschließt, lohnt sich ein Impfstoff gegen Leptospirose.

Top-Websites zum Kauf von Flugtickets zu geringeren Kosten
Welche Art von SIM-Karte sollte ich kaufen, um ins Ausland zu reisen?