Was Sie über den Inukshuk on the beach-Wettbewerb wissen müssen

Inukshuk bedeutet wörtlich „nach dem Bild des Menschen gemacht“ in Inuit (in-ook-shook). Es handelt sich um ein Denkmal aus Steinen, die eine menschliche Form darstellen. Allerdings wird diese Definition von „Künstlern“ heutzutage nicht wirklich respektiert. Durch den Missbrauch der Sprache nennen wir jetzt alle Kunstwerke, die durch das Nebeneinander von Steinen oder Kieseln hergestellt werden, um irgendeiner Tierform zu geben, Inukshuk. Einige stellen sogar Formen unbelebter Objekte wie Bäume, Blumen, moderne Werkzeuge dar.

Was ist ein Inukshuk?

Der Inukshuk ist ein Denkmal aus übereinander gestapelten Steinen. Manchmal finden wir auch Inukshuks, die aus einem einzigen Stein in vertikaler Position aufgestellt sind. Es ist eine alte Tradition des Inuit-Volkes, die sie bis heute bewahren. Die Inukshuks spielten eine wichtige Rolle bei der traditionellen Inuit-Jagd. In der Vergangenheit wurden sie zur Kennzeichnung der Ankunftsorte der Karibus verwendet. Sie wurden verwendet, um die Stellen am Ufer zu markieren, an denen das Karibu über einen See schwimmen würde. Sie könnten dann mit Harpunen angegriffen werden, bevor sie das Ufer erreichen. Es gibt noch einige wenige Denkmäler auf den Hügeln, die über den ganzen Ort verstreut sind. Man kann sie meilenweit sehen. Manche Menschen haben sogar Spaß daran, sie als Orientierungspunkte auf Reisen zu nutzen, so wie es die Inuit zu anderen Zeiten getan haben.

Die wahre Bedeutung von Inukshuk

Die meisten der historischen Inukshuk-Denkmäler befinden sich an Kanadas Nordküste. Es sind die Inuit, die sie gemacht haben. Sie sind Aborigines, die in den arktischen Regionen Amerikas leben. Heute leben noch 150.000 von ihnen in den Vereinigten Staaten, Kanada und Grönland. Inukshuk ist eine Kunst mit tiefer Bedeutung. Jeder Stein, aus dem das Monument besteht, stellt eine separate Einheit dar. Und jeder Stein wird von einem Inuit gebracht. Der Inukshuk stellt also eine Gruppenanstrengung dar, die zu etwas „Schönem“ führt.

Irgendwelche Inukshuk-Wettbewerbe?

Manchmal hören wir von Inukshuk-Wettbewerben in touristischen Gebieten. Sie sind zweischneidige Ereignisse. Sie aktualisieren den Wert der gegenseitigen Hilfe unter den Teilnehmern und Zuschauern, aber gleichzeitig sind sie auch selbst touristische Attraktionen. Dies verewigt nicht nur den Wert und die Botschaft der Inukshuk, sondern trägt auch zur wirtschaftlichen Entwicklung des Landes bei. Junge Menschen können die Art der Teamarbeit erleben, die einst die Vorfahren der Inuit erlebten. Es ist ein sehr erfreulicher Anblick.

Landkunst: das neue Aushängeschild für Ferien am Meer?
Top-Strandaktivitäten und Spiele zum Entdecken mit der Familie