Yoga am Strand: gute oder schlechte Idee?

Sie können einen Urlaub am Meer genießen, um Yoga zu praktizieren und sich zu entspannen. Die Meeresluft, der Sand und das Meer können eine ideale natürliche Umgebung sein, vorausgesetzt, die Umgebung ist nicht zu laut: Schreie von Kindern, Vögeln, Urlaubern, die sich amüsieren, usw.

Für eine erfolgreiche Yogastunde

Wenn die Sonne am Horizont aufgeht und nur noch das Plätschern der Wellen zu hören ist, macht Yoga am Strand besonders viel Spaß. Viele Seebäder bieten Wellness-Aktivitäten wie Yoga oder ayurvedische Wellness-Behandlungen zur Entspannung und Verjüngung an. Was gibt es Angenehmeres als einen Sonnenaufgang am Strand zu genießen, um Yoga und Meditation zu machen und den Tag stilvoll zu beginnen oder zu beenden? Konzentration ist ein Schlüsselpunkt, um das Beste aus den Yoga-Übungen herauszuholen. Deshalb ist es absolut notwendig, einen ruhigen Strand abseits des Trubels zu wählen. Selbst wenn Sie ein Experte in Yoga und Meditation sind, wird es Ihnen schwer fallen, Ihre Sinne zu disziplinieren und sich nicht von den Geräuschen des Strandes ablenken zu lassen.

Genießen Sie einen perfekten Rahmen

Meditation ist der Schlüssel zum inneren Frieden. Und Yoga am Strand zu praktizieren, hilft, negative Emotionen zu beherrschen und mit einem klareren Geist zu leben, vorausgesetzt, man genießt die richtige Zeit und die perfekte Umgebung. Wenn Sie kein Fan von Bikram Chudhury Yoga (40° Yoga) sind, das nach seinem Gründer benannt ist, liegt die ideale Temperatur für Yoga zwischen 19 und 22°. Daher müssen Sie je nach Zeit und Ort eine Tageszeit wählen, zu der diese Temperatur mehr oder weniger garantiert ist. Bringen Sie gegebenenfalls Sonnenschutz mit. In den wärmeren Sommermonaten wird empfohlen, Yoga am Strand früh morgens oder am späten Nachmittag zu machen. Nehmen Sie warme Kleidung mit, da Sie sich nach den Übungen vielleicht kalt fühlen, aber trotzdem vollkommen entspannt sind.

Sanftes Yoga zum Klang der Wellen

Wenn man das Rauschen der Wellen hört und gleichzeitig den Geruch des Meeres einatmet, ist Yoga am Strand ein reiner Glücksmoment, der es ermöglicht, eine tiefe Entspannung zu genießen. Aber um in einer Yogastunde besser Erfolg zu haben und Yoga bequem zu praktizieren, empfiehlt es sich, sich mit einer Matte auszustatten. Eine Terrasse mit Meerblick ist auch ein idealer Ort, um innere Ruhe zu erlangen und Kraft zu tanken.

Was Sie über den Inukshuk on the beach-Wettbewerb wissen müssen
Landkunst: das neue Aushängeschild für Ferien am Meer?